Welche alternativen Vorsorge- und Investitionsmöglichkeiten es neben Sparbuch, Wertpapieren und Co gibt, wurde am 17.5. bei der Informationsveranstaltung der Sparkasse Neunkirchen zum Thema „Investieren und Vorsorgen mit Immobilien“  beantwortet: Vorsorgewohnungen

Vorsorgewohnungen bieten neben der hohen Sicherheit auch Ertragsmöglichkeiten durch Wertsteigerung, Mieteinnahmen und der Nutzung von Steuervorteilen.

Als eine der ExpertInnen der Veranstaltung hat Mag. Martina Hirsch von s Real Immobilien Wien wichtige Informationen und Trends zu Vorsorgewohnungen vorgetragen. So wird zum Beispiel künftig die gemietete Wohnfläche kleiner und Singlehaushalte mehr. Das sind wichtige Entwicklungen, die man beim Kauf einer Immobilie beachten sollte.

Herr Mag. Jochen Schabus von der Steuerberatungskanzlei Schneider und Partner hat den Gästen steuerliche Aspekte von Vorsorgewohnungen näher gebracht. Einige der Fragen die vor einem Immobilienkauf geklärt werden müssen sind beispielsweise, ob Sie die Immobilie in Zukunft einmal selber nutzen möchten, ob Sie bei der Vermietung als Kleinunternehmer oder als Unternehmer auftreten oder ob ein Teil über einen Kredit finanziert wird.

Zum Abschluss der Expertenvorträge referierte Prok. Manfred Kamper von der Sparkasse Neunkirchen und Geschäftsführer der s-Commerz Immobilienvermittlung über Finanzierungsmöglichkeiten und Zinsentwicklungen. Die Finanzierungszinssätze sind und bleiben voraussichtlich niedrig und machen daher eine Fremdfinanzierung der Immobilie zusätzlich interessant.

Zum Ausklang lud die Sparkasse zu einem kleinen Imbiss. Die KundInnen hatten so die Möglichkeit mit den Experten im persönlichen Gespräch noch weitere Fragen zu klären. Aufgrund des großen Interesses wird es im Herbst einen Folgetermin geben.