Der 3. Business Talk am 10. November 2017 fand zum Thema „Arbeitsmarkt und Bildung – Nachhaltige Kompetenzen für Gesellschaft und Wirtschaft“ statt.

Die Sparkasse Neunkirchen organisiert regelmäßig Veranstaltungen, zu denen UnternehmenskundInnen und MeinungsträgerInnen aus Politik, Bildung und Wirtschaft eingeladen werden. Mit diesen Veranstaltungen greift die Bank aktuelle Themen auf, um Antworten auf vorhandene Fragen in der Gesellschaft zu geben und zur Bewusstseinsbildung beizutragen.

Der 3. Business Talk am 10. November 2017 fand zum Thema „Arbeitsmarkt und Bildung – Nachhaltige Kompetenzen für Gesellschaft und Wirtschaft“ statt.  

VDir. Mag. Gertrude Schwebisch, MBA führte durch den Vormittag und konnte hochrangige Gäste begrüßen.

Die Experten-Referate von Herrn Dr. Georg Grund-Groiss, Leiter AMS Wr. Neustadt, Mag. Sabine Mlnarsky, Leiterin Human Resources Erste Group und Frau DI Elisabeth Hainfellner, Vizerektorin Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik führten in das Thema ein. Die Teilnehmer erhielten von den Experten einen Einblick in die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt und Bildung. Es wurde über die Schere zwischen Können und Wollen gesprochen und den Mangel an qualifizierten Lehrlingen und IT-Fachleuten referiert.

Im Anschluss an die Fachreferate wurden Frau Mag. Alexandra Grabner-Fritz, Bezirkshauptfrau Neunkirchen, DI Thomas Schenker, Forstbetriebe Mariensee, Wolfgang Seidl, Fleischerhandwerk Seidl, Dir. Mag. Jürgen Kürner, Tourismusschulen Semmering, Dir. Mag. Susanne Casanova-Mürkl, BG/BRG Neunkirchen zu einer Podiumsdiskussion geladen.

Gemeinsam mit dem Publikum wurde diskutiert, dass der Arbeitsmarkt stark im Wandel ist und es immer schwieriger wird, für die aktuellen Anforderungen qualifiziertes Personal zu finden. Künftig gibt es in einigen Branchen und Bereichen einen erhöhten Kommunikations- und Schulungsbedarf um für die Zukunft gerüstet zu sein. Es werden zum Beispiel neue digitale Fähigkeiten gefordert. Hier ändern sich auch die Anforderungen an die Schulen und PädagogInnen.